Sie sind hier: babyschuhe123.de > Startseite Freitag, den 25. Juli 2014

Babyschuhe

 
Herzlich Willkommen auf dem Portal Babyschuhe123.de

Auf unserem Portal finden Sie alles zum Thema Schwangerschaft, Geburt und umfassende Informationen die Sie und Ihr Baby betreffen.
 

Sind Babyschuhe wirklich noetig?


Eigentlich brauchen Babyfüße keine Schuhe, solange das Kind noch nicht sicher auf eigenen Beinen steht. Die Kleinen bekommen ein viel besseres Gefühl für ihren Körper und auch für ihre Füße, wenn diese nicht schon im Alter von ein paar Monaten in enge Schuhe gesteckt werden. Oft wehren sich die Kleinen sogar gegen den Babyschuh, indem sie ihre Füße beim Anziehen einrollen. Viel besser ist es, das Kind so oft wie möglich barfuss zu lassen. Im Winter genügen dicke Socken, damit die Füße warm bleiben. Wenn das Kind in das Krabbelalter kommt und beginnt, sich an Möbeln und Gegenständen hochzuziehen, sollten die Socken auf jeden Fall eine rutschhemmende Sohle haben, um unnötige Stürze zu vermeiden. Sehr schön sind vor allem im Winter die sogenannten Fliesenrutscher, eine Art Hüttenschuhe für ganz Kleine. Dabei handelt es sich um dicke Socken, die mit einer Ledersohle versehen sind. So hat das Baby warme Füße und einen sicheren Stand, wenn die Mobilität zunimmt.

 
Für Ausflüge im Freien sind noch keine Babyschuhe notwendig, solange das Kind noch warm im Kinderwagen eingepackt ist. Im Winter bieten sich jedoch Schuhe an, die lediglich dem Zweck dienen, die Füße warm zu halten. Sie bestehen aus weichem Material und werden wie Socken einfach übergezogen. Für kalte Tage sind Modelle, die mit Fell gefüttert sind, ideal.
 
Richtige Schuhe braucht ein Baby erst, wenn es in der Wohnung sicher läuft und nun die ersten Versuche im Freien unternommen werden sollen. Gerade am Anfang ist es enorm wichtig, dass die Schuhe richtig passen. Ein reines Anprobieren hilft bei Babys recht wenig, das sie gern die Zehen einrollen und so nicht sicher festgestellt werden kann, ob der Schuh passt. Besser ist es, von jedem Fuß eine Schablone anzufertigen. Dafür wird der Fuß auf eine dünne Pappe gestellt und mit einem Filzstift darum herum gefahren. Diese Schablonen werden ausgeschnitten und in den Schuh gelegt. Auf diese Weise ist es ein Leichtes, den passenden Babyschuh zu finden. Neben der Passform bei Baby Markenschuhe sollte auch darauf geachtet werden, dass der Schuh dem kleinen Fuß zwar Halt gibt, aber dennoch biegsam genug ist, um den Bewegungen des Kindes nachzugeben. Die Sohle sollte sich mit der Hand leicht biegen lassen. Ein Paar Schuhe für draußen ist für den Anfang völlig ausreichend. Obwohl im Handel sehr niedliche Hausschuhe angeboten werden, sind diese noch nicht notwendig, denn im Haus gilt nach wie vor: soviel wie möglich barfuss laufen lassen.

Anzeigen